Allgemeine Tipps

Es ist einfach Bei einem automatischen Heizgerät (ausgestattet mit einem Thermostat), z. B. PLATINIUM HEATER, ULTRA HEATER oder COMFORTZONE FIX, sollte für jeden Liter Wasser im Aquarium 1 W Heizleistung des Heizgeräts verwendet werden (z. B. für ein 100-Liter-Aquarium die besten 100 W) )

Im Falle eines typischen dekorativen Tanks, in dem ein beliebter typischer Fisch lebt, muss der Filter so ausgewählt werden, dass er mindestens zweimal pro Stunde Wasser im Aquarium filtert (d. H. Für ein 100-Liter-Aquarium muss beispielsweise die Mindestfilterleistung eingestellt sein) 200 l / h betragen. Dies ist jedoch ein absolutes Minimum – es ist immer besser, einen oder zwei höhere Filter als empfohlen zu kaufen, wodurch die Wasserfilterung im Aquarium effizienter wird.

Innenfilter eignen sich als Stand-Alone-Geräte nur in kleinen Aquarien bis etwa 100 Liter. Sie können auch in großen Aquarien verwendet werden, jedoch nur als temporäre oder zusätzliche Geräte, die den Betrieb des Hauptfilters unterstützen. Für Behälter mit mehr als 100 Litern eignen sich am besten externe Kanisterfilter wie der ULTRAMAX oder der MAXI KANI. In mittelgroßen Aquarien können VERSAMAX-Kanisterfilter auch eine Alternative zu ihnen sein.

Die Beleuchtung im Aquarium erfüllt zwei Funktionen: Hebt die Schönheit des Aquariums hervor, damit Sie beobachten können, was im Inneren geschieht, und das Pflanzenwachstum fördern. Normalerweise wird die Beleuchtung an die Bedürfnisse der Pflanzen angepasst. Mit der von AQUAEL angebotenen modernen LED-Beleuchtung für anspruchslose Pflanzen (z. B. Anubiases, Microzorium, einige Moosarten) reicht sogar eine Lichtleistung von 0,15 bis 0,2 W für jeden Liter Wasser im Aquarium aus. Für anspruchsvollere Pflanzenarten werden 0,25-0,35 W / L und für die anspruchsvollsten von 0,4 bis 0,6 W benötigt. Wenn das Aquarienset eine Erhöhung der Anzahl vorsieht Beleuchtung (z. B. GLOSSY-Kits, LEDDY 75-Kits, AQUA4HOME-Kits, AQUA4FAMILY-Kits), sollte die Anzahl der Beleuchtungsmodule an die Anforderungen der von uns betreuten Anlagen angepasst werden. Wenn das Kit nicht die Möglichkeit hat, die Beleuchtung zu erhöhen, ist es besser, das Gegenteil zu tun und solche Pflanzen aufzunehmen, die genug Licht haben.

Theoretisch nein, da alle von AQUAEL angebotenen modernen Filter für Aquarien selbst für die Belüftung von Wasser sorgen. Es ist jedoch immer lohnenswert, einen Belüfter zusätzlich in ein Aquarium einzubauen, weil es zum einen den Bewohnern mehr Komfort bietet und zum anderen sie vor einem Sauerstoffmangel schützt, wenn der Filter verstopft ist. Ganz zu schweigen davon, dass die Luftblasen, die von unten aufsteigen, schön aussehen und eine zusätzliche Attraktion für Aquarien darstellen.

Der Aquariumbelüfter muss IMMER außerhalb des Aquariums über dem Wasserspiegel im Tank aufgestellt werden. Aus diesem Grund wird unsere Wohnung nicht gefüllt, wenn das Wasser im Belüftungsrohr nach hinten läuft. Dies kann passieren, wenn die Stromversorgung unterbrochen wird. Alternativ kann am Belüftungsrohr ein Rückschlagventil installiert werden (das bei AQUAEL erhältlich ist – es wird zusammen mit dem Gerät im OXYPO-Luftsprudler angeboten).

Vor allem aus wirtschaftlichen Gründen. LED-Module oder Glühlampen verbrauchen halb so viel Energie wie gewöhnliche Glühlampen und geben die gleiche Lichtmenge. Darüber hinaus können sie viele Jahre arbeiten und müssen nicht jedes Jahr gewechselt werden (wie herkömmliche Glühlampen). Dies spart erhebliche Beträge. Darüber hinaus heizt die LED-Beleuchtung das Wasser im Aquarium nicht ohne Notwendigkeit auf und gibt Punktlicht ausschließlich in Richtung der Wasseroberfläche, so dass keine Reflektoren erforderlich sind.

Das Beste ist ein Aquarium mit einem Volumen von 100 Litern (dh 75-80 cm lang), das absolute Minimum ist ein Aquarium mit einem Volumen von 50 Litern (60 cm lang). Diese Tanks sind so groß, dass sie schnell ein biologisches Gleichgewicht erreichen, dank dem das Wasser selbst bei kleinen Fehlern des Anfängers (was ganz normal ist) sauber und klar bleibt. In kleineren Tanks ist dieses Gleichgewicht viel instabiler, so dass man sich nur auf erfahrene Tankstellen verlassen kann.

Ja, außerdem verlieren die Abdeckungen der Firma AQUAEL in diesem Fall die Herstellergarantie nicht. Darüber hinaus verfügen sie über ausgewiesene Bereiche für solche Löcher. Verwenden Sie zum Schneiden von Löchern am besten ein Schnitzmesser.

Aktive Böden, wie Produkte aus dem ADVANCED SOIL-Sortiment, sind aus vielen Gründen für Pflanzen viel besser. Erstens ist es weich, wodurch sich die Wurzeln ungehindert entwickeln können. Zweitens enthält es die Nährstoffe, die für die Entwicklung von Pflanzen notwendig sind, insbesondere diejenigen Arten, die ein entwickeltes Wurzelsystem haben (z. B. Cryptocoryne). Drittens fördert es die biologische Filtration von Wasser, da sich diese vorteilhaft entwickeln nitrifizierende Bakterien. Viertens verändert und stabilisiert es geringfügig die Parameter des Wassers. Außerdem hat es eine schöne Farbe, die die matten Farben von Pflanzen, Fischen und Garnelen betont

Die neue Aquarienlinie GLOSSY WHITE SAFE TANK hat ein Doppelglas, zwischen dem sich eine Schutzfilmschicht befindet. Selbst wenn das Glas versehentlich zerbrochen oder gesprungen ist, bleibt das Wasser im Tank und unsere Wohnung wird nicht überschwemmt, und der Eigentümer des Aquariums hat Zeit, seine Bewohner sicher zu evakuieren.

Es hängt von der Art des Fisches ab, im Allgemeinen wird jedoch angenommen, dass für jeden Zentimeter Länge jedes Fisches im Aquarium mindestens 1 Liter Wasser vorhanden sein sollte, was bedeutet, dass in einem 100-Liter-Aquarium nicht mehr als 20-25 kleine Fische schwimmen können.

Dieses Set ist für Garnelen gedacht, kann aber auch für mehrere kleine Fische verwendet werden. Es kann ein (!) Männlicher Bettafisch sein. Alternativ können Sie eine kleine Herde kleiner Endler-Gupias, mehrere kleine Rasbor (zB Zwerg-Rasbor) oder Danio Margaritatus (die sogenannte Rasbor „Galaxy“) platzieren.

Ja, natürlich erhöht dies die Sicherheit des Tanks, denn wenn ein Filter während der Abwesenheit des Aquarienbesitzers verstopft, behält der zweite Filter die Wasserfilterung bei. Besonders empfehlenswert ist die Kombination eines internen Filters (z. B. FAN, TURBO) mit einem Kanisterfilter (z. B. MAXI KANI) – der erste Filter sorgt für die mechanische Filtration, der andere für den biologischen Filter. Dank dieser Lösung ist der Kanisterfilter praktisch nicht verstopft und kann mehrere Monate ohne Reinigung gereinigt werden. Eine alternative Lösung ist die Installation des innovativen ULTRAMAX-Kanisterfilters, bei dem im Deckel ein Vorfilter eingebaut ist, der das Innere des Filters vor Verstopfung schützt. Es ist, als wären zwei Filter in einem Fall!

SUNNY-Lampen werden typischerweise in Tanks verwendet, die nur eine Lichtquelle haben (z. B. eine Abdeckung, in der nur ein Modul installiert werden kann). Sie garantieren eine attraktive Blumenunterstützung im Aquarium und Pflanzenwuchs. PLANT-Module / -Lampen sollten als zusätzliche Lichtquellen installiert werden, vorzugsweise hinter dem Aquarium (hinter dem SUNNY-Modul). Sie garantieren ein ausgezeichnetes Pflanzenwachstum. In typischen Pflanzen- oder Naturaquarien können nur PLANT-Module installiert werden.

Darüber hinaus verbessert das sogenannte offene Aquarium (ohne Abdeckung) aus gesundheitlichen Gründen das Mikroklima des Raums, in dem es sich befindet, erheblich. Da Feuchtigkeit freigesetzt wird, erhöht sich natürlich die Luftfeuchtigkeit im Raum. Infolgedessen ist in einem solchen Raum viel besser zu atmen, vor allem diejenigen, die an Erkrankungen des Atmungssystems, Allergien und chronischen Rauchern leiden. Außerdem sieht das offene Aquarium sehr gut aus dekorativ und passt perfekt zur heutigen Mode des Aquascaping. Darüber hinaus sind LEDDY SLIM-Lampen universell – dank Schiebebügeln können sie an jedem Tank installiert werden, einschließlich an einem nicht standardmäßigen Aquarium, in das keine „Werksabdeckung“ passt.

In Ausnahmefällen kann es vor allem bei ihren Fischarten vorkommen, die keine Es ist eine geringe Wärmeleitfähigkeit als Glas und ist auch für die empfindlichsten Aquarienbewohner sicher. Darüber hinaus kämpft es nicht, es ist auch perfekt für große Fische und sogar Wasserschildkröten, die leicht einen Heizer in einem Glasgehäuse zerbrechen könnten.

Bei einem kleinen Pool empfehlen wir einen FAN MIKRO-Filter oder einen der ASAP-internen Filter. Sie können in sehr flachem Wasser (sogar einige Zentimeter tief) arbeiten. Für größere Terrarienpools und Aquaterrien sind MAXI KANI Kanisterfilter ideal. Sie haben eine externe Pumpe, die in relativ flachem Wasser installiert werden kann. Diese Filter sorgen auch für eine effektive Filtration und schützen das Wasser wirksam vor Trübungen und unangenehmem Geruch.

Ihr einmaliger vollständiger Ersatz wird nicht empfohlen, da sie ein Reservoir für nützliche nitrifizierende Bakterien sind, die Aquarienwasser von giftigen Nitratverbindungen reinigen. Keramik beginnt im Laufe der Zeit zu bröckeln, wodurch die für Bakterien zugängliche aktive Oberfläche abnimmt. Daher wird bei jeder Reinigung des Filters empfohlen, die Keramik zu durchlaufen und etwa 20 bis 30% der am stärksten zerbröckelten Teile zu entfernen und durch neue zu ersetzen.Um das Zerbröckeln von Kartuschen zu begrenzen, können herkömmliche Keramiken durch eine BIOCERAMAX-Kartusche 1200 oder 1600 ersetzt werden: Sie bestehen aus sehr widerstandsfähigem Sinterglas, haben eine große Fläche für Bakterien und können länger arbeiten, ohne dass sie ausgetauscht werden müssen.

Prüfen Sie, wo Sie kaufen

unsere produkte

Karte der Geschäfte

Marken der Aquael Group